Gemeindewald

Rund 450 Hektar Wald sind im Besitz der Gemeinde Rimbach. Hinzu kommen noch 38 Hektar Staatswald und viele Waldflächen in Privateigentum. Rund ein Drittel der Gesamtfläche der Gemeinde Rimbach von rund 2300 Hektar besteht aus Wald. Was in früheren Zeiten einen hohen wirtschaftlichen Wert darstellte, ist heute in erster Linie Naherholungsgebiet und Naturrefugium. Dass viele Waldnutzer, seien es nun Spaziergänger, Sportler, Reiter oder einfach nur Naturliebhaber, sich an der Art der heutigen Bewirtschaftung stören, stößt bei den Verantwortlichen auf Missverständnis. Gemeindewald weiterlesen

Begrünung des Gewerbegebietes L3409 (Zotzenbach) und der Umgang in der Gemeindevertretung

Die kleinste Fraktion in einer Gemeindevertretung hat es selbstredend nicht leicht, schon gar nicht, wenn sie nicht mit den anderen Parteien konform geht, sondern sich eine eigene Meinung herausnimmt. Einen eigenen Antrag zu stellen hat dann nicht nur wenig Aussicht auf Erfolg, sondern wird, wenn die Gemeindevertreter der anderen Fraktionen schon argumentativ nicht beikommen können, dann anderweitig im Vorfeld nieder gemacht. Da schließt sich dann Bürgermeister Schmitt, der sich in einer Gemeindevertretersitzung eigentlich neutral verhalten sollte, offensichtlich gerne an.
Unser Antrag zur Einhaltung der im Bebauungsplan für das Gewerbegebiet Zotzenbach festgesetzten Begrünungsmaßnahmen ist dafür ein Paradebeispiel. Begrünung des Gewerbegebietes L3409 (Zotzenbach) und der Umgang in der Gemeindevertretung weiterlesen